Notgeld der Stadt Gunzenhausen - 500 Tausend Mark
Notgeld der Stadt Gunzenhausen - 500 Milliarden Mark
Epitaph von 1690 Ausschnitt | Quelle: Stadtarchiv Gunzenhausen
Foto: Marktplatz

Gemeinschaftskonzert der Posaunenchöre aus Frickenfelden und Laubenzedel

von Manuel Grosser

Gemeinsame Probe der Posaunenchöre. Bild: Mara Gutmann

1200 Jahre Gunzenhausen sind 1200 Jahre Geschichte und Geschichten. Die Feierlichkeiten 2023 sind damit stolzer Ausdruck einer starken Gemeinschaft, die in Zeiten globaler Krisen und des Wandels Traditionen bewahren und zusammen neue Wege in eine gute Zukunft gehen möchte. Gemeinsam mit der Kernstadt feiern auch die Ortsteile ihre Heimat, miteinander und füreinander. Die Posaunenchöre aus Frickenfelden und Laubenzedel haben sich für Samstag, den 18. März 2023, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Geladen wird zur musikalischen Reise durch die Jahrhunderte. Das Motto: Wir blasen der Stadt Gunzenhausen den Marsch.

 

Unsere Posaunenchöre sind Kulturgut, die Mitglieder leben vom Austausch und profitieren voneinander. Spielen im Chor ist ein Schatz, den es zu hegen und zu pflegen gilt. Ohne Posaunenchöre wäre unser Gemeinschaftsleben um einiges ärmer. Es wird daher mehr als emotionslose Blasmusik sein, die am 18. März 2023 um 19.30 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche in Gunzenhausen (Kirchenplatz, 91710 Gunzenhausen) zu hören sein wird. Die Chorleiter präsentieren ein gemeinsames Konzerterlebnis, geprägt von Geschlossenheit, Eintracht und Vielfalt. Gespielt wird Rock, Pop, Swing, weltliche und zeitgenössische Posaunenmusik. Hier ist für jeden Blechbläserfan etwas dabei. Für eine lockere Stimmung zwischen den einzelnen Stücken sorgt eine kurzweilige Moderation.

 

Der Eintritt zum Konzert der Posaunenchöre aus Frickenfelden und Laubenzedel in der Evangelischen Stadtkirche ist frei.

Zurück